O r a t o r i e n c h o r  B r ü h l  e. V. 
 

                                                                                                                                                                                                                                        (Foto:Sharon Nathan)

Judith Mohr studierte zunächst Germanistik und Schulmusik in Köln. In diesem Rahmen erhielt sie Dirigierunterricht bei Michael Reif, Prof. Eberhard Metternich und Prof. Erik Sohn. 2012 nahm sie ein Studium der Chorleitung bei Prof. Marcus Creed an der Hoch­schule für Musik und Tanz Köln auf, welches sie im Sommer 2015 mit Bestnote erfolgreich abgeschlossen hat. Darauffolgend studierte sie Chorleitung im Masterstudiengang bei Prof. Denis Rouger sowie Orchesterdirigieren bei Prof. Richard Wien an der staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Im Sommer 2018 hat sie diesen Studiengang mit Auszeichnung absolviert.

Von 2016 bis 2018 war sie Stipendiatin des Dirigentenforums des Deutschen Musikrates. Hier arbeitete sie mit den Dirigenten Simon Halsey, Gijs Leenaars, Stefan Parkman, Jörn Hinnerk Andresen, Prof. Georg Grün und Prof. Jörg-Peter Weigle und dirigierte den Berliner Rundfunkchor, den WDR Rundfunkchor, den Sächsischen Staatsopernchor Dresden sowie den Philhar­monischen Chor Berlin.

Im März 2019 wurde sie in das Präsidium des neu gegründeten Bundesmusikverbandes für Chor und Orchester (BMCO) gewählt. Der Verband arbeitet mit dem Präsidenten Ben­jamin Strasser (MdB) für die Interessen der 21 bundesweit tätigen weltlichen und kirchli­chen Chor- und Orchesterverbände und vertritt die Interessen der Amateurmusik gegenü­ber Politik und Öffentlichkeit.

Seit 2021 ist Judith Mohr Dozentin an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart sowie als Lehrbeauftragte an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim tätig.


g

Karte
Info